Alle Abbildungen © Mayer Rohsmann + Partner

Landespflegezentrum Mürzzuschlag

Planung und Realisierung 2014 – 2017

Lageplan

Der zweigeschossige Neubau des Landespflegezentrums in Mürzzuschlag ist als Ersatz für das in die Jahre gekommene Haus im ca. 20 km entfernten Kindberg gedacht. Der Auftraggeber beabsichtigt mit der Errichtung am Areal des Landeskrankenhauses nicht nur Synergien im Bereich der Logistik und Verwaltung zu erzielen, sondern ermöglicht auf kurzem Wege den Bewohnern eine optimale medizinische Versorgung mit der auf Geriatrie spezialisierten Klinik. Dementsprechend wird das Gebäude im städtebaulichen Kontext mit dem bestehenden LKH Komplex in Form von zwei diametral gespiegelten Bauteilen als Ensemble um eine gemeinsame Parkanlage angelegt. Begünstigt durch die höhergelegene topographische Situation entlang der „Peter Rosegger-Gasse“ ergibt sich ein zusätzlicher Gartenausgang im 1. Obergeschoß, dem im Inneren ein zentraler Aufenthaltsbereich angegliedert ist.

In den beiden oberirdischen Pflegegeschossen bietet das weitläufige Angebot an Bewegungsflächen mit Nischen und Aufenthaltsbereichen an den Gangenden den Bewohnern gleichermaßen Rückzugs- und Kommunikationsflächen mit differenzierten Ausblicken in alle Himmelsrichtungen. Eine leichte Verdrehung der lichtspendenden Atrien verleihen dem Bewegungsfluss zudem Spannung und bilden so einen formalen Kontrast zum außen stark orthogonal ausgerichteten Gebäude.
Aufgrund des flächenmäßig wesentlich kleineren Erdgeschosses bekommen die beiden Obergeschosse einen schwebenden Charakter und bilden auf diese Art großzügige und witterungsgeschütze Terrassen für Ruhe, beziehungsweise Aktivitäten im Freien. Um den Bezug zur Natur auch im Privatbereich zu fördern ist jedes Bewohnerzimmer mit einer gedeckten Loggia ausgestattet. Damit wird ein Element des Wohnbaues bewusst eingesetzt, um dem Gebäude jenen nötigen Charme zu geben, es vom benachbarten Krankenhaus deutlich zu unterscheiden.

Landespflegezentrum Mürzzuschlag

EU-weiter, offener, zweistufiger Realisierungswettbewerb 

für den Neubau des Landespflegezentrums Mürzzuschlag

Mai, 2014

1.Preis

 

Auftraggeber:Krankenanstalten Immobiliengesellschaft m.b.H.
Aufgabentyp: Gesundheitswesen
Baukosten: € 13,50 Mio. (Preisbasis 06/2014)
Beauftragter Leistungsumfang: Architekturplanung, Tragwerksplanung, Bauphysik, Generalplanerkoordination
Planungsbeginn: September 2014
Baubeginn: Jänner 2016
Fertigstellung: Herbst 2017

Mitarbeiter: Thomas Mayer, Robert Rohsmann, Marika Orfaniotis, Tatjana Dillinger, Eva Debelak

LV-Erstellung: Baukoord

Tragwerksplanung: Wendl ZT

Bauphysik: Dr.Roland Müller

Fotos: © Mayer Rohsmann + Partner

 

 

Staatlich befugte und beeidete Ziviltechniker
Körösistraße 17/1, 8010 Graz
+43 (0)316 681762
office@mrp-architekten.at
www.mrp-architekten.at
Alle Rechte vorbehalten
Site by: zedlacher.org